Expert:innen Vortrag zum Thema „Digitalisierung und ältere Menschen“

Zwei ältere Menschen

Die Corona-Pandemie hat viele in die Isolation gedrängt: besonders ältere Menschen waren angehalten, jeden Kontakt zu vermeiden. Auch in den MGH war und ist dies deutlich spürbar. Man musste Wege finden, um mit dieser Zielgruppe nun auf digitalem Wege in Kontakt zu treten. Wie aber erreicht man jene, die vielleicht garnicht digital unterwegs sind? Wie unterstützt man in der Nutzung digitaler Technologien? Wie entwickelt man Angebote eines digitalen Miteinanders und schafft es, dabei alle mitzunehmen?

Im heutigen Expert:innen-Vortrag sprach Dagmar Hirche, Vorsitzende des Vereins Wege aus der Einsamkeit e.V., mit den Mehrgenerationenhäuser zum Thema „Digitalisierung und ältere Menschen“ und über ganz praktische Möglichkeiten, auch diese Zielgruppe auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen.

Die Mehrgenerationenhäuser stehen vor der Herausforderung nicht alle ihre Zielgruppen auf digitalem Wege erreichen zu können, vor allem bei älteren Zielgruppen braucht es gute und praktikable Impulse, die wie Frau Hirche sagt, „vor allem Spaß machen sollen“. Spaß hatten wir heute auf jeden Fall und nehmen gute Anregungen für die eigene Praxis mit.