News // Stadt Inklusive! – Gebärdensprachkurs im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

Im Rahmen der Kooperation des Projekts „Stadt Inklusive!“ und dem Nachbarschaftshaus Urbanstraße findet vom 5.- 20. Dezember 2017 ein Gebärdensprachkurs für die Mitarbeiter*innen des Hauses statt.

Die Teilnehmer*innen lernen grundlegende Kenntnisse zur Deutschen Gebärdensprache wie das Fingeralphabet, Farben, Fragewörter, Zahlen und einfache Sätze. Außerdem werden sie in drei wichtigen Grundtechniken der Deutschen Gebärdensprache eingeführt: die visuelle Wahrnehmung, die Mimik und die nonverbale sowie gestische Kommunikation.

Der Kurs wird von der Berliner Firma yomma angeboten. Kursleiter ist Mathias Schäfer, Gebärdensprachdozent und Geschäftsführer von yomma. Mehr Informationen sind auf der Webseite von yomma zu finden.

Ein Schwerpunktthema des Aktion Mensch geförderten Projekts „Stadt Inklusive!“ ist barrierefreie Kommunikation. In Kooperation mit Nachbarschaftshäusern werden Bedarfe identifiziert und Maßnahmen umgesetzt. Es werden gemeinsam Lösungen entwickelt und modellhaft erprobt, damit künftig mehr Menschen mit Behinderungen nachhaltig und dauerhaft Besucher*innen, Teilnehmer*innen und Aktive in den Nachbarschaftshäusern werden.