MGH Projekt – gemeinsam & engagiert mit Kindern & Jugendlichen

Kinder, Jugendliche und Familien litten und leiden hart unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Daher hat die Bundesregierung das Paket „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ gestartet, das auf bereits vorhandene Strukturen wie die MGH aufbaut. Insgesamt 10 Millionen Euro fließen hierfür in diesem und im nächsten Jahr in das Bundesprogramm „Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander“. So sollen Aktivitäten ermöglicht werden, die Kinder und Jugendliche stärken.

Im Projekt „MGH – gemeinsam & engagiert mit Kindern & Jugendlichen“ steht der VskA den MGH zu fachlich-konzeptionellen Fragen beratend zur Seite, entwickelt ein Qualifizierungsangebot und erstellt einen Methodenkoffer als Best-Practice – Sammlung.

Wenn Sie Fragen haben oder sich als MGH beraten lassen möchten, wenden Sie sich gerne an Dr. Teresa Kaya unter mgh-kiju@vska.de und 0176 52708638.

Bitte beachten Sie: Bei Fragen zur Förderung wenden Sie sich bitte direkt an das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Jugend und Frauen.

Terminplan

Im Projekt „MGH – gemeinsam & engagiert mit Kindern & Jugendlichen“ finden Veranstaltungen, Workshops und Beratungen statt.