Bau des Gemeinwesenzentrums

Stadtteilarbeit / Nachbarschaftsarbeit

Was eigentlich ist Stadtteilarbeit? Der Vorstand des VskA gibt auf diese Fragen eine Antwort und beschreibt Aufgaben und Haltungen der Nachbarschaftsarbeit.

Thomas Mampel zum Vorsitzenden gewählt

VskA Vorstand

Die Mitgliederversammlung wählt Thomas Mampel, Stadtteilzentrum Steglitz Berlin, am 18. Oktober zum neuen Vorsitzenden des VskA Bundesverband. Stefan Markus, BGO Obervieland Bremen, wird als Vorstandsmitglied nachgewählt.

Das Fest der Nachbarn am 25. Mai 2018

Fest der Nachbarn 2016

Jedes Jahr am letzten Freitag im Mai findet das europäische Fest der Nachbarn statt.

Am Freitag, den 19. Mai 2017 fanden in ganz Berlin rund 65 Veranstaltungen zum europäischen Fest der Nachbarn statt. Organisatoren sind die Mitglieder des Verbands für sozial-kulturelle Arbeit e.V. – dem Fachverband der Nachbarschaftshäuser, Stadtteilzentren und Begegnungsorte in Deutschland.
Ziel des Festes ist es, die Nachbarschaft zu stärken, Begegnungen und Austausch zu schaffen sowie gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen. Alle Berlinerinnen und Berliner sind herzlich eingeladen, ihren Nachbarinnen und Nachbarn zu begegnen, sie kennenzulernen, Gemeinschaft zu erfahren und gemeinsam zu feiern.

Informationen zu allen Festen unter: www.das-fest-der-nachbarn.de

Freiwilliges Engagement hat eigene, durch professionelle Arbeit nicht ersetzbare Qualitäten.

Die nicht bezahlte Arbeit, das freiwillige Engagement, fördert die Lebensqualität einer Gesellschaft genauso, wie die bezahlte Arbeit.

Georg Zinner

Nachbarschaftshäuser und Gemeinwesenarbeit

Titelseite

Die Geschichte der Nachbarschaftshäuser und der Gemeinwesenarbeit beginnt mit der Settlementbewegung am Ende des 19. Jahrhunderts. Sie ist die Wiege beider Entwicklungen. Diese gemeinsamen Anfänge lassen sich heute noch in vielen Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Grundprinzipien der Nachbarschaftsarbeit und der Qualitätsmerkmale der Gemeinwesenarbeit ablesen.

schreibt Markus Runge, stellv. Vorsitzender des VskA, im FORUM WOHNEN UND STADTENTWICKLUNG, Zeitschrift des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.

Wir trauern um unseren Vorstandsvorsitzenden Prof. Stephan F. Wagner

Unser Vorstandsvorsitzender Prof. Stephan F. Wagner ist am 8. Juni 2017 plötzlich und unerwartet verstorben.
Wir sind fassungslos und unendlich traurig – verlieren wir mit ihm nicht nur einen engagierten Mitstreiter für die Nachbarschaftsarbeit, sondern auch einen guten Kollegen und Freund.

„Ich kenne mich aus im  Quartier, in Leistungsgesetzen, im System der sozialen Versorgung und in Varianten knapper, lösungsorientierter Gesprächsführung sowie in der Moderation von Konfliktsituationen, in denen es darum geht, den nächsten Schritt zu planen.“

Prof. Dr. Wolfgang Hinte zu notwendigen Kompetenzen in der Sozialraumorientierung

„Deshalb halte ich so viel von dörflichen Strukturen in Großstädten. Wir brauchen Quartiere und Wohnsituationen, in denen niemand anonym ist, sondern unterschiedliche Gruppen sich mischen. Es geht um Integration!“

Friedrich Kiesinger, Geschäftsführer Albatros gGmbH

Nachbarschaftshäuser in ihrer Region

Der Vorstand des VskA hat Grundlagen der fachlichen Arbeit im VskA in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern entwickelt. Die Arbeitsgrundsätze „Nachbarschaftshäuser in ihrer Region“ sind auf Basis des „Freier-Zinner-Papieres 1999“ geschrieben worden.